Yoga als Ausgleich

received_1057909940997047img_20160925_200451received_1057909707663737

Hej meine Lieben,

Ich hoffe ¬†euch gehts gut ūüôā

Derzeit ¬†befinde ich mich in der Vorbereitungsphase f√ľr ¬†die Qualifikation ¬†der Kurzbahn WM in Kanada.

Beim Training ¬†im Wasser wird nun bereits mehr Wert auf Qualit√§t ¬†gelegt. Das hei√üt, dass ich gewisse Zeiten im Training ¬†bereits schwimmen muss, um schnell wieder in meine alte super Form die ich vor der Sommerpause hatte zur√ľck ¬†zu kommen.

Normalerweise w√ľrde ¬†ich mich noch in der Aufbauphase/Athletik und Ausdauerphase ¬†befinden, doch den Ausdauerblock √ľberspringe ich quasi und versuche mich die letzten paar Wochen ¬†f√ľr ¬†die WM Anfang Dezember ¬†vorzubereiten.

Die Qualifikationsperiode geht noch bis Ende Oktober. Bis dorthin  sollte ich das Limit  in der Tasche haben.

Die Zeiten im Training ¬†sind derzeit bereits akzeptabel und langsam kommt mein gutes Feeling im Wasser wieder zur√ľck.

Heute hab ich meinen freien Sonntag mit meiner lieben Klara Fuchs beim Yogatraining ausklingen lassen.

Neben dem vielen Training ¬†muss man sich meines Erachtens auch Zeit ¬†nehmen um schnell zu regenerieren ¬†und wieder fit f√ľr ¬†die kommenden Wochen zu sein. ¬†Da ist Yoga und Stretching ¬†eine echte Wohltat und gleichzeitig ¬†eine gute M√∂glichkeit ¬†um beweglicher zu werden.

Welchen Sport ¬†macht ihr so um ausgeglichener zu sein? Ich w√ľrde ¬†mich √ľber Kommentare von euch freuen.

Ich w√ľnsche ¬†euch noch einen sch√∂nen ¬†Sonntagabend.

Bis bald,

Eure C.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*