Meine Pre+Post – Workout Frühstücksroutine

Hej ihr Lieben, 💕😘

Heute wollte ich euch ein bisschen was über meine Frühstücksroutine vor bzw direkt  nach dem Frühtraining im Wasser erzählen. Da ich immer wieder gefragt werde wie ich mich denn ernähre, was ich am liebsten morgens esse und ob ich überhaupt  vor dem Frühtraining  etwas esse. (dazu muss  ich erwähnen, dass mein Training  morgens bereits um 07:00 im Wasser beginnt  und ca 2 Stunden  dauert)

Wie ihr vielleicht  wisst haben Sportler und speziell  Schwimmer  😅einfach  immer hunger und können  ziemlich  viel essen. Morgens ist das bei mir aber anders. Ich tu mir oft schwer um 06:00 morgens etwas zu essen. Es gab auch Zeiten an denen ich nüchtern ins Training ging, was aber aus eigener Erfahrung  keine gute Idee war. Dadurch  fühlte ich mich energielos und konnte einfach weniger Leistung  bringen. Mein Magen  knurrte auch bereits  nach den ersten paar Metern  im Wasser.

Seit einiger Zeit liebe ich es alle möglichen Porridge Variationen auszuprobieren. Passend dazu möchte  ich euch mein derzeitiges Lieblingsrezept  zeigen : und so einfach  gehts :

ZUTATEN
  • 100g Haferflocken
  • 250ml Wasser
  • 125ml ungesüßte Mandelmilch
  • 2 TL Mandelbutter oder andere Nussbutter
  • 1 TL natives Kokosöl
  • 1 TL rohen Honig oder Ahornsirup
  • 1½ TL Zimt
  • eine Prise Nelken

 

ANLEITUNG
  1. Haferflocken zusammen mit dem Wasser und der Mandelmilch in einen kleinen Kochtopf geben und kurz auf hoher Hitze aufkochen.
  2. Kokosöl, Honig oder Ahornsirup, Mandelbutter und Gewürze dazugeben, die Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren mit dem Kochlöffel unterrühren.
  3. Zum Schluss den Honig oder Ahornsirup unterrühren.
  4. Mit euren Lieblingstoppings servieren.

Die Zubereitungszeit beträgt  ca 5 Minuten  und tadaaaa  euer  Porridge ist fertig  und ihr könnt  mit viel Energie  in den Tag starten. Die Zutaten sind gut verträglich vor dem Sport  und für mich persönlich  ist jede Art von Porridge  ideal vor dem Training.

Damit ich direkt  nach dem  Training  auch schnell mit Energie  versorgt  werde, um für  das nächste  Training  am Nachmittag wieder fit zu sein  bereite ich mir  vorher Zuhause  einen Smoothie vor, den ich in meine Tasche packe und direkt nach dem Training  trinke. Dabei könnt ihr kreativ sein und alles mögliche  ausprobieren.

Für den „Guten-Morgen Smoothie“  benötigt  ihr :

  • 1Banane
  • 1 Yakult –Jedes Fläschchen Yakult enthält Milliarden einzigartiger Lactobacillus casei Shirota Milchsäurebakterien die lebend den Darm erreichen.Yakult gibt es in zwei Varianten: Yakult Original und Yakult Plus. Yakult Plus enthält neben mindestens 6.5 Milliarden Lactobacillus casei Shirota Bakterien zusätzlich Ballastoffe und Vitamin C. Perfekt  als Ergänzung  im Smoothie! 🙂
  • Eine Hand voll Spinat 💪
  • 1 Orange und ein wenig  Ingwer
  • Wasser/Milch je nachdem  was ihr bevorzugt.

Alle Zutaten  in den Mixer geben und mixen.

That’s it! Fertig ist euer Smoothie  für  schnelle  Energie direkt nach dem Training. 💕😊

Was esst ihr morgens ? Esst ihr überhaupt etwas vor oder direkt  nach dem Training ? Falls ihr nüchtern  trainiert, wie geht es euch  dabei?

Schreibt mir in den Kommentaren! 🙂  Ich bin gespannt darauf!

*In freundlicher  Kooperation  mit Yakult

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*